Tárkányi v. Nagy-Tárkány.

Teljes szövegű keresés

Tárkányi v. Nagy-Tárkány.
Wappen: Doppelschwänziger Löwe mit d. linken Hinterpranke auf dem Oberteile eines geharnischten gebogenen Armes, mit d. Rechten Hinterpranke auf der Parirstange eines von der Hand dieses Armes pfalweise gehaltenen Schwertes stehend, mit den beiden vorgestreckten Vorderpranken aber, die Klinge desselben Schwertes fassen. – Kleinod: Die Schildfigur.
[Siegel des Stefan Trkáni v. Nagy-Tárkány. – Wappen auf einem Silberegefässe d. d. 1652 (desselben Stefan), einst im Besitze des Grafen Josef Majláth gewesen.]
Uraltes Geschlecht de Zemplinere Ctts. welches den Namen und das Prädikat vom gleichnamigen Orte des genannten Ctt abgeleitet hat und mit Stefan Tárkányi, im J. 1667 im Mannesstamme erlosch.
Der Stammbaum reicht bis in d. XIII. Jh., zurück. Bereits mit Ende des genannten Säculums, bilden sich jedoch schon mehrere Zweige, welche dann säter, je nach dem Besitze, auch verschiedene Namen aufnahmen. So entstanden die Familien Tárkányi, Boda und Agárdy.
Ladislaus, Sohn des Máté de Nagy-Tárkány, erscheint 1347 urk. genannt.
Donationen v. König Sigismund, sub d. 1417 auf Nagy-Tárkány, Agár, Sárkány, Lányvár Karad im Zempliner, sowie auf viele Ortschaften (bezw. auch Puszten) im Szabolcseer u. Bereger Ctte.
Es folgen dann noch weitere Donationen.
Die Némethy v. Zéthény (vrgl. Siebmacher), führten dasselbe Wappen.
(N. J. XI. 48-56 und 431.- Siehe auch: Dr. Csánki Dezső, Magyarorsz. tört. földr., Bpesth, 1890. Pag. 542 ec.)

 

 

A témában további forrásokat talál az Arcanum Digitális Tudománytárban

ÉRDEKEL A TÖBBI TALÁLAT

Arcanum logo

Az Arcanum Adatbázis Kiadó Magyarország vezető tartalomszolgáltatója, 1989. január elsején kezdte meg működését. A cég kulturális tartalmak nagy tömegű digitalizálásával, adatbázisokba rendezésével és publikálásával foglalkozik.

Rólunk Kapcsolat Sajtószoba

Languages